10 TOP Google Tipps – 2020

30Okt, 2019
5
(12)

Wie kommt Webseite NR-1 in Google-2020?

Finden Sie hier heraus, wie Ihre Webseite auf die erste Seite von Google gelangt. Das mag sich wohl als eine schwere und überwältigende Aufgabe anhören, ist aber einfach wenn Sie sich an einige Regeln halten. Google verwendet viele Tools und Algorithmen, die regelmäßig aktualisiert werden, welche die Reihenfolge bestimmen in der Ihre Website in den Suchergebnissen angezeigt wird. Das Befolgen einiger einfacher Schritte, ermöglicht es, dass Ihre Website in 2020, ganz oben bei den Google-Suchergebnissen steht.

Finden Sie heraus wie…..

1. Erstellen hochwertigen Inhalten

Das Erstellen von qualitativ hochwertige Inhalte, ist das Beste, was Sie tun können, um das Ranking bei Google zu verbessern. Beauftragen Sie einen professionellen Designer mit der Erstellung Ihrer Seite, wenn Sie können (und wenn Sie nicht können, vermeiden Sie es zumindest, dass sie so aussieht, als wäre sie 1995 erstellt worden). Sie sollten sich auch auf die Qualität des Texts konzentrieren. Google mag viel Text mit der richtigen Grammatik und Rechtschreibung. Es muss auch genau das sein, wonach die Leute suchen. Erstellen Sie Originalinhalte. Sind Ihre Inhalte über verschiedene Seiten Ihrer Website zu duplizieren, oder haben sogar Inhalte von anderen Webseiten, werden Sie von Google bestraft. Konzentrieren Sie sich einfach darauf, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die von Ihnen geschrieben sind.

2. Suchbegriffe

Verwenden Sie Stichwörter. Google Analytics hilft Ihnen , um die besten Keywords für Ihr Unternehmen zu finden (dieser Vorgang wird im Abschnitt “ Google Keyword Tools“ unten beschrieben). Verwenden Sie dann diese Schlüsselwörter in Ihrem Text. Jedoch überladen Sie Texte nicht mit den Suchbegriffen. Google wird dies als Spam einstufen. Am besten ist wenn Sie das Thema mit einigen Sätzen umschreiben und dabei den Suchbegriff verwenden.

3. Den richtigen Domainname

Wählen Sie einen guten Domainnamen. Wenn Sie es zum Laufen bringen können, fügen Sie Ihr Hauptschlüsselwort als erstes Wort in der Domain in Ihren Domain-Namen ein. Um das lokale Ranking zu verbessern sollten Sie einen lokale Domainendung verwenden,sowie; CH, DE, IT usw. Sie werden für Suchanfragen in Ihrer Nähe belohnt, aber wenn Sie dies tun, werden Ihre Suchanfragen sind aber außerhalb Ihres Landes beeinträchtigt. Natürlich ist dies nicht wichtig, wenn Ihr Geschäft vor Ort ist. Vermeiden Sie mindestens das Ersetzen von Wörtern durch Zahlen (und andere 90er-Tricks) und vermeiden Sie die Verwendung einer Unterdomäne. Dies gilt auch für Unterseiten. Verwenden Sie beschreibende und gültige URLs für jede Seite der Website. Geben Sie den Seiten Namen, die Suchmaschinen und Benutzern mitteilen, was sie sind, anstatt generische Namen zu verwenden. Tun Sie stattdessen etwas wie Hochzeiten für Ihre Hochzeitsmieten und Catering-Seite.
Keywords in Domains wirken sich ebenfalls positiv auf Sie aus. Wenn Sie beispielsweise einen Bereich Ihrer Website für den Großhandel haben, geben Sie eine Adresse wie „Hochzeiten und Großhandel“ ein.

4. Beschreibungen Fotos

Beschreibungen und Titel sind wichtig für die Optimierung der Fotos und Bilder. Mit Ihrem Webseiten-Code können Sie unsichtbare Beschreibungen für Bilder und Seiten hinzufügen. Verwenden Sie diese und versuchen Sie, mindestens ein Schlüsselwort in den Text einzufügen. Wenn Sie überhaupt eine haben, dies hilft Ihrem Ranking. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren HTML-Code dafür verwenden sollen, wenden Sie sich an Ihren Website-Designer.

5. H1- H6 Überschriften

Verwenden Sie Überschriften. Überschriften sind ein weiterer Teil des Website-Codes, in den Sie Text einfügen können. Verwenden Sie diese und versuchen Sie, mindestens ein Schlüsselwort in den Text einzufügen. Wenn Sie überhaupt eine haben, hilft dies Ihrer Rangliste. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren HTML-Code dafür verwenden sollen, wenden Sie sich an Ihren Website-Designer.

6. Backlinks erstellen

Erstellen Sie hochwertige Backlinks. Backlinks sind, wenn eine andere Website, vorzugsweise eine, die mehr Zugriffe als Ihre Website erzielt, auf Ihre Seite verweist und das Suchvolumen der Suchbegriffe erweitert. Suchen Sie nach Websites, die mit Ihren identisch sind, und prüfen Sie, ob sie bereit sind, Cross-Promotion zu betreiben. Sie können auch relevante Blogs starten und nach Einträge suchen, es gibt viele Möglichkeit Ihre Website zu verlinken. Denken Sie daran, dass diese Backlinks qualitativ hochwertig sein sollen. Google kann den Unterschied feststellen. Spammen Sie keine Kommentarbereiche, um Backlinks für sich selbst zu erstellen. Sie werden für dieses Verhalten bestraft.

7. Get Social

Steigen Sie vorne, in den Social-Media-Zug ein. Social Media wie und Shares werden heutzutage bei Google mehr denn je belohnt, insbesondere bei aktuellen und relevanten Themen. Das bedeutet, dass Sie soziale Medienkonten erstellen und versuchen sollten, eine Basis von Followern aufzubauen, die Ihre Seiten mögen und sie mit Freunden teilen. Denken Sie daran: Der Trick ist, kein Spammer zu sein! Bleiben Sie online mit Ihren Kunden in Kontakt, damit sie Vertrauen aufbauen können. Versuchen Sie, auf die Bewertungen zu antworten, da dies von den Kunden geschätzt wird. Retweeten Sie und veröffentlichen Sie Ihre guten Bewertungen erneut.

8. Eine aktive Webseite betreiben

Pflegen Sie eine aktive Online-Community. Aktualisieren Sie Ihre Website regelmäßig. Google belohnt Websites, die regelmäßig gewartet und aktualisiert werden. Dies bedeutet, dass Sie in Schwierigkeiten sind, wenn Sie Ihre Website seit 2005 ignorieren. Finden Sie kleine Möglichkeiten, um es zu aktualisieren: neue Preise, Nachrichten alle paar Monate, Fotos von Veranstaltungen usw.Optimieren Sie Ihre Website, um stets über die neuesten Trends informiert zu sein. Verwenden Sie kostenlose Online-Tools, um Ihre Website regelmäßig zu aktualisieren.

9. Google Keyword Tools

Google bietet leistungsstärkstes Tool für Websitebesitzer. Zum Beispiel, das Google Keyword-Tool finden Sie auf der AdSense-Website . Kostenlos können Sie nach den besten Keywords recherchieren und herausfinden, wonach die meisten Leute suchen. Suchen Sie beispielsweise für Ihr Weingut nach dem Begriff Weingut (und wenden Sie alle Filter an, die Sie für wichtig halten). Klicken Sie auf den Tab „Keyword-Ideen“, um zu erfahren, wie oft nach Begriffen gesucht wird, wie die Konkurrenz aussieht, und um Alternativen vorzuschlagen, die auch häufig gesucht werden. Suche Sie nach den beliebtesten Stichwörtern, die für Ihre Webseite relevant sind, und verwende sie diese!

10. Google Trends

Lernen Sie, Trends zu verwenden. In Google Trends erfahren Sie genau, wie sich das Interesse an einem Thema im Laufe der Zeit ändert. Durchsuchen Sie Ihren Begriff und sehen Sie sich die Diagramme für Monate an, in denen Sie einen Höhepunkt erwarten können. Besitzer einer intelligenten Website werden in der Lage sein, zu erraten, warum es eine Zunahme gibt, und einen Weg zu finden, um diesen Bedarf zu decken und sich von anderen abzuheben.

UNSER ANGEBOT

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.